Zum Inhalt springen

Marta und Hans wollten einfach sicher sein

Marta und ihr Mann Hans haben ihre Eigentumswohnung aufgegeben, nachdem ihr Mann die Diagnose Demenz erhielt. Sie schätzen sich vor allem dann glücklich, wenn sie Zeit mit ihren Enkeln und ihren beiden Kindern verbringen. Denn Marta ist eine lebensbejahende Frau – wo Marta ist, wird man munter unterhalten. Dem ehemaligen Turner Hans ist es auch jetzt besonders wichtig, im topmodernen Fitnessraum seine Kraft- und Ausdauerübungen zu machen, während sich Marta in einem gemeinnützigen Verein engagiert. Jeder geht seinen Interessen nach, doch wenn die Jass-Nachmittage stattfinden, sind beide garantiert mit von der Partie. Gerade seit der Erkrankung ihres Ehemannes ist sie dankbar für die gemeinsamen Stunden zu zweit, d e sich durch die Haushaltentlastung und die Mahlzeiteneinnahme im Restaurant nun wieder mehren. Beide sind froh, dass sie sich frühzeitig für das Wohnen mit Dienstleistungen entschieden haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.